Mein imkerlicher Werdegang begann 1990 im Alter von 6 Jahren mit zwei Bienenvölkern.

Schon bald war das Interesse an der Imkerei so groß, dass es mehr Völker wurden.

In der Grundschule hielt ich bereits kleine Referate über Honigbienen und machte mit Schülern

und Lehrern Ausflüge zum Bienenstand, um ihnen die Imkerei näher zu bringen. Im Laufe der Jahre sammelte ich Erfahrungen an den eigenen Bienenvölkern und lernte durch die Mitarbeit in einem größeren Imkereibetrieb.

Einige Jahre betrieb ich meine Imkerei nebenberuflich als Wanderimkerei um so auch bestimmte Honigspezialitäten wie unter anderen den köstlichen Heidehonig zu ernten. 

Anfang 2022 gab ich meinen alten Job auf und machte mich mit meiner kleinen Imkerei selbstständig.

Ich ernte verschiedene Honige, die ich unter anderem auf Wochenmärkten direkt vermarkte.

 

Ich bin (Berufs)Imker aus Leidenschaft und lebe für das Imkerhandwerk.

 

 


Dieses Bild entstand 1992 beim Honigverkauf vor meinem elterlichen Haus.


Das Foto entstand 30 Jahre später- 2022 auf einem meiner Bienenstände in der Heide.


 Für mich war es neben meiner Berufsausbildung zum Gärtner, immer ein großes Ziel, den Berufsabschluss des Imkers zu erlangen.

In 2023 konnte ich nach meiner langjährigen imkerlichen Tätigkeit die Abschlussprüfung im staatlich anerkannten Ausbildungsberuf des Tierwirt/ Fachrichtung Imkerei mit Erfolg ablegen.

Ich bin stolz, dass ich der Zunft dieses alten, traditionsreichen Ausbildungsberufes angehören darf.